Seiten

Sonntag, 7. März 2010

Working man

Es ist kaum zu glauben, aber wahr! Wir leben jetzt seit fast 10 Jahren in unserem "Opa-Haus" (Baujahr 1935) und seit gestern besitzen Dirk und ich endlich einen Kleiderschrank, der genügend Platz bietet für die meisten unserer Sachen. Man muß dazu sagen, dass unser Häusle, zu mindestens 50%, aus schrägen Wänden besteht
und daher das einfache Aufstellen eines gekauften Schrankes erschwert wurde. Deshalb muß ich an dieser Stelle einmal erwähnen, wie wunderbar es ist einen Mann zu haben, der die geeignete Idee, selbst ersonnen, mit viel Geschick und Können in die Tat umsetzen kann! Und das unter erschwerten Bedingungen mit  vielen krummen Wänden und Böden und einer sehr ungeduldigen Frau an seiner Seite...Vielen Dank für den Knopf an diesem Projekt!

 

  

  

  

  

Es sind drei einzeln herausziehbare Elemente, die den Platz unter der Schräge optimal ausnutzen. Die Fronten sind mit Stoff bespannt (wir haben jetzt 2 Vorhänge weniger im Wohnzimmer) und können natürlich zu gegebener Zeit (was meistens nicht lange dauert) umdekoriert werden. So...ich mach mich jetzt gleich ans Einräumen...eine schönen Sonntag Euch allen noch.

1 Kommentar:

  1. Simone u. Christoph7. März 2010 um 20:59

    Wir sind total begeistert und freuen uns mit euch. Ist wirklich total schön, effektvoll und
    zudem super praktisch. Dickes Lob an Dirk!!!

    AntwortenLöschen