Seiten

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Rabenmutter













Ich glaube meine Kinder sind gerade "Näh-Waisen", statt Herbstspaziergänge zu machen, mit den Kindern zu backen oder zu basteln, verwandelt sich unser Zuhause in eine "Stoff- Garn- Schnitt- Bänder- Reißverschluß- Täschchen- Taschen- Beutel- Kissen- Höhle". Wir essen seit Wochen beengt in der Küche, weil das Esszimmer zweckenfremdet ist. An unseren Socken sammeln sich hartnäckige Garn- und Stoffreste, die überall im Haus ihr Eckchen finden, trotz mehreren Saugattacken am Tag...
Ach, so einen Raum nur ganz für mich... wäre wirklich schön, ich hätte auch schon Pläne im Kopf...(-:

Aber wer bisher noch auf dem Dachboden schläft, damit beide Kinder ein eigenes Zimmer haben, braucht über ein eigenes Nähzimmer nicht wirklich nachzudenken...

Ich glaube ich bin doch keine Rabenmutter...

Ich wünsche allen Müttern, die permanent denken sie sind nicht genug für Ihre Kinder im Einsatz, einen wunderschönen, gelassenen, egoistischen, gemütlichen, unaufgeräumten Tag!!!

Kommentare:

  1. Du bist wahrlich keine Rabenmutter, das kann ich mit gutem Gewissen sagen...
    Danke, für den schönen Wunsch- Gelassenheit habe ich jeden Tag auf´s Neue nötig...
    Ganz liebe, dicke Umarmung,
    Deine Simone

    AntwortenLöschen