Seiten

Donnerstag, 14. Juni 2012

Der letzte Rhabarber

Meine SchwieMu sagt immer: "Rhabarber, nur bis zum 24.Juni, danach nicht mehr". Kennt Ihr das auch? Kann mir jemand sagen warum? Also die Stengel meines treuen Gartenbewohners werden jetzt einfach dünner und dünner...
Deshalb den letzten Kuchen in die Röhre geschoben:






































Rezept:

Für den Boden:

175 g Butter
150 g Zucker
1P. Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eigelb
250 g Mehl
1/2 P. Backpulver
3-4 EL Milch

Das Ganze zusammenrühren und auf ein Blech streichen.

Für den Belag:

750 g Rhabarber kleinschneiden und auf dem Kuchenboden verteilen.

5 Eiweiß
1 Prise Salz
300 g Zucker
Daraus einen steifen Eischnee rühren und
100 g gemahlene Haselnüsse unterheben.
Das Ganze als "Guß" auf dem Kuchen verteilen und ab in den Ofen...180° C ca. 35 Minuten. 

Bon Appetit!

Kommentare:

  1. Ja, die Sitte kenne ich auch und unser Rhabarber wird auch immer dünner und weniger. Aus meinem letzten Rhabarber habe ich ein leckeres Dessert gezaubert.
    Viele Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das kenne ich auch so. Am Johannistag wird zum letzten Mal Spargel und Rhabarber geerntet - alte Tradition. Schade eigentlich, denn beides mag ich total gern.
    Aber es hat bestimmt seinen Sinn, wenn Du auch schon merkst, daß die Stiele dünner werden.

    Guten Appetit bei dem leckeren Kuchen!
    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. hmm ja, das kenn ich auch, aber wieso es so ist weiss ich auch nicht?! leider, ich könnte rhabarber das ganz jahr durch essen, vorallem als kuchen!! :-) danke fürs rezept, so einen kuchen mit baiser muss ich jetzt umbedingt noch vor saison ende ausprobieren! :-)
    liebe grüsse christina

    AntwortenLöschen