Seiten

Donnerstag, 10. Januar 2013

Schlafzimmer gucken

Ich nehm euch jetzt mal mit, in unser letztes größeres Innenprojekt, das nun fast fertig ist.
Das ehemalige Esszimmer (als es noch keinen Anbau gab) ist nun endlich zum lang ersehneten Elternschlafzimmer geworden. O.K. ich hab so fotografiert, daß ihr die Restbaustelle, die unsere Dusche werden soll, nicht sehen müsst...(-:
Und richtig möbliert ist es auch noch nicht, ein richtiges Bett sollten wir auch noch finden, die Lattenroste sind nur auf zwei Balken geschraubt...aber das wird noch! Im Moment freue ich mich schon darüber, daß ich die Bettwäsche nicht mehr auf meinem Kopf balancieren muss, wenn ich die Dachbodenleiter hochgeklettert bin, um die Betten frisch zu beziehen (-:








Kommentare:

  1. Wunderschön Malaika - ich selbst bin ja eine große Anhängerin von "improvisierter" Gemütlichkeit und dem Flair zu spüren, wie etwas allmählich fertig wird!
    Wir improvisieren zum Beispiel grad sehr gut Kinderzimmer :)

    Liebe Grüße, Andi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Malaika,
    sieht schon mal klasse aus!
    Die Bettkonstruktion sieht - zumindest auf den Bildern - gar nicht so übel aus. Fast als würde das Bett schweben.
    Die großen Buchstaben auf deinem Fensterbrett stehen bei uns auch im Schlafzimmer ;-) Ich werde demnächst auch mal wieder unser Schlafreich posten.
    Dein Mann ist doch der Fahrradcrack, also schläft er rechts, oder?
    Bist das auf dem Bild dann du?
    GLG
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Malaika, richtig schön gemütlich sieht´s in Euerm Schlafreich aus, da würd ich mich auch wohlfühlen. Das improvisierte Bett wär mir gar nicht aufgefallen, find das macht sich ganz prima und die in die tolle Lampe bin ich schon lange verliebt, das paßt wirklich toll bei Euch rein.
    Richtig scheee ist Euer Innenprojekt geworden.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Lieben, das ist ja toll! Wieder im Erdgeschoss zu schlafen ist bestimmt eine Umstellung, aber sieht super schön aus, vorallem man erkennt "euch" wieder. Wir wünschen euch schöne gemütliche Nächte und tolle Träume.

    die Prossberger

    AntwortenLöschen