Seiten

Samstag, 16. März 2013

Mein Klassiker

Dieser Kokoskuchen sieht sehr unscheinbar aus, hat es aber wirklich in sich!
Bei Klassenfesten oder Geburtstagen steht er eine lange Weile dezent im Hintergrund, bis die Himbeerrollen und Schokotorten vertilgt sind und dann schlägt er mit seinem ganz speziellen Geschmack, seinem fluffigen und gleichzeitig feuchten Teig zu........(mampf, krümel, schleck)....und am Ende will jeder das Rezept (-:














 

2 Eier
1 1/2 Tassen Zucker
2 Tassen Buttermilch
4 Tassen Mehl
1 Vanillezucker
1 Backpulver
1/2 Tasse Öl

Zu einem Teig verrühren und auf ein Blech geben.

1 Tasse Zucker
1 Tasse gemahlene Mandeln
1 Tasse Kokosflocken

Zusammenmischen und über den Teig verteilen.
Bei 180° C  undgefähr 20 Minuten backen.

1-2 Becher ungeschlagene Sahne auf den noch warmen Kuchen gießen.




Kommentare:

  1. Lecker klingt das Kuchenrezept. Gerade rechtzeitig vor dem Sonntagskaffee ;-)
    Ein schönes Wochenende,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, einen schönen Blog hast Du und hiermit auch eine neue Leserin :-) Den Kuchen kenne ich un dkann ich nur empfehlen...sehr lecker!
    Hoffentlich bis bald.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen