Seiten

Mittwoch, 5. Juni 2013

DIY Pflaster mit Masking Tapes

Ich weiß ja nicht wie es bei euch ist- bei uns stehen Pflaster in der Beliebtheitsskala von Gegenständen, gaaaanz weit oben!
Da wird jede mikroskopisch kleine Versehrung mit einem Klebestreifen bedacht und -schwups- ist der Schmerz vorbei. Auch heute noch mit 9 Jahren!
Deshalb war es für Maja eine wunderbare Regenbeschäftigung, diese kleinen Helferchen selbst herzustellen, besser gesagt zu verschönern.
Es gibt ja eine super Anleitung wie man das mit Stoff machen kann (klick), nur irgendwann hab ich mir gedacht, es geht noch schneller: mit Masking Tapes!

Hier also ein kleines DIY:











































Kommentare:

  1. Hallo,
    das ist eine ganz wunderbare Idee!
    Das werde ich gleich ausprobieren.

    Viele grüße,
    Ann-Cathrin

    AntwortenLöschen
  2. So schön,da will *Frau* ja direkt eine (klitzekleine) Verletzung ;)
    Wär doch was um hier zu verlinken : BaTipps.blogspot.com !?
    Vielleicht schaust Du ja mal rein :)
    liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Also ich glaube, ich habe mich auch gerade verletzt ;-) Jetzt habe ich ja schon wirklich viel gesehen, aber das war mir absolut neu. Echt coooool. Das darf man aber keinem Kind zeigen, oder? *lach*
    Ganz herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Malaika,
    da sind sich unsere Mädels aber gar nicht ähnlich ;-)
    Ich durfte Ella noch nie ein Pflaster aufkleben.
    Und sie hat wirklich auch sehr hübsche ...
    Mit Prinzessinnen, Einhörnern, Schmetterlingen, Käfern, ...
    Dennoch sträubt sie sich!
    Da hilft wohl auch kein Maskingtape.
    GAnz liebe Grüße
    Deine Melanie

    AntwortenLöschen
  5. das ist eine geniale idee!!!
    vielen dank dafür!
    lg pami

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön! Magst du das mal auf unserer Seite posten?
    Liebe Grüße,
    mt-Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Super Idee! Dann sieht das Pflaster auch nicht so langweilig aus :-)

    AntwortenLöschen