Seiten

Dienstag, 9. Juli 2013

O.k. nicht das klassische Sommerobst, aber trotzdem lecker!
Endlich habe ich mal wieder meine Stickmaschine rausgekramt und ihr ein bisschen was zu tun gegeben. Ich hatte mir nämlich schon lange vorgenommen, meine Stickvorräte so aufzufüllen, daß ich spontan aus meiner Kiste das Passende auswählen kann.
Aber es frisst trotzdem Zeit und vor allem mehr als man so von einer selbststickenden Maschine erwartet...Einfädeln, abschneiden, warten, neue Farbe, warten, einfädeln, abschneiden...u.s.w.(eine Birne ca. 20 Minuten, inklusive Aufregen und hohem Blutdruck, wenn der Faden spinnt...)

Egal, jetzt kann ich immerhin schon zwischen ein paar Äpfeln und Birnen wählen (-:
Das Freebie stellt "Kunterbunt" und "Hamburger Liebe" (klick) zur Verfügung, vielen Dank!





Kommentare:

  1. Die sind ja sehr hübsch. Ich glaube, das wissen viele nicht, dass so eine Maschine trotzdem laufend bedient werden möchte.
    Aber die Arbeit hat sich bei Dir wirklich gelohnt.
    ♥-liche Grüße von Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Und trotz der Arbeit und Deinem Ärger, samt hohen Blutdruck :) bin ich neidisch und WILL ENDLICH AUCH EINE STICKI HABEN!!!

    GLG Verena

    AntwortenLöschen